Tübingen 2016 - Wir Dorschners

Direkt zum Seiteninhalt

Tübingen 2016


Tübingen (im schwäbischen Dialekt Diebenga, amtlicher Name Universitätsstadt Tübingen) ist eine Universitätsstadt im Zentrum von Baden-Württemberg. Sie liegt am Neckar rund 30 Kilometer südlich von Stuttgart. Die Stadt ist Sitz des Landkreises Tübingen sowie des gleichnamigen Regierungsbezirks und war von 1947 bis 1952 Landeshauptstadt von Württemberg-Hohenzollern. Sie gehört zur Region Neckar-Alb und zur europäischen Metropolregion Stuttgart. Gemeinsam mit der östlichen Nachbarstadt Reutlingen bildet sie eines der 14 Oberzentren des Landes. Seit dem 1. April 1956 ist Tübingen Große Kreisstadt. Als zwölftgrößte Stadt Baden-Württembergs hat Tübingen etwa 90.000 Einwohner (Ende 2018) und besitzt von allen Städten Deutschlands den niedrigsten Altersdurchschnitt, wohl bedingt auch durch den Status als Universitätsstadt (39,1 Jahre am 31. Dezember 2015). Tübingen ist hinter Ludwigsburg und Esslingen am Neckar die drittgrößte Mittelstadt in Baden-Württemberg.
Dieser Text mit Autorenangabe basiert auf dem Artikel Tübingen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
20160331_194050.jpg
20160331_194108.jpg
20160331_195015.jpg
20160331_195723.jpg
20160331_195842.jpg
20160401_131214.jpg
20160401_131339.jpg
20160401_131428.jpg
20160401_132220.jpg
20160402_143703.jpg
Hohentübingen.jpg
Hohentübingen2.jpg
Hohentübingen3.jpg
Hohentübingen4.jpg
Tübingen.jpg
Tübingen2.jpg
Zurück zum Seiteninhalt