Ronny - Wir Dorschners

Direkt zum Seiteninhalt

Ronny


Ricki, ein Cockermischling ist am 21. Juni 2003 an Altersschwäche gestorben. Er wird uns immer in Erinnerung bleiben.

Seit August 2004 haben wir wieder einen jungen Hund. Es ist ein reiner Cockerspaniel und erfreut uns alle sehr. Ronny hat sich gut eingewöhnt und wächst schnell heran. Er spielt sehr viel und bringt Leben in die Bude. Im Laufe der Jahre ist Ronny schon bedeutend ruhiger geworden und ist gehorsam. Auch durch ihn gehen wir täglich bei Wind und Wetter an die frische Luft, was sonst evtl. nicht der Fall wäre.

Nun, im Jahr 2016 ist alles langsamer geworden. Ronny ist leider erblindet. Er hat am Haus Orientierungsschwierigkeiten wegen der Richtung und eckt viel an. Körperlich ist er dem Alter nach relativ fit. Wir können ihn außerhalb des Grundstückes nur an der Leine führen. Hier kann er sich nur auf seinen Geruch verlassen.

Heute 22. November 2016 mußten wir unseren Ronny einschläfern lassen. Er hatte vor gut zwei Wochen, als wir in Australien waren, einen Schlaganfall erlitten. Klaus Friedrich, der ihn dankenswerterweise betreut hatte, pflegte ihn eine Woche lang, bis wir heimkamen. Er hielt den Kopf schief und hatte keine Orientierung mehr, lief dauernd im Kreis. Ich mußte ihn zum Trinken und Fressen hinführen und ins Freie tragen. Alles sehr deprimierend. Der Zustand besserte sich nicht. Es war eine Erlösung für ihn.   

andrearonny.JPG
b-003.jpg
b-005.jpg
b-006.jpg
herbstwanderung2015.jpg
herzundseele.JPG
K1024_Foto 004.jpg
K1024_Foto 005.jpg
kathrinkarlharris.jpg
kathrinronny.jpg
kirschenronny.JPG
lieberhund.JPG
ricky.JPG
Ronny.jpg
ronny1.JPG
ronny6monate.JPG
ronnyhuhn.JPG
staffelberg2011.jpg
Zurück zum Seiteninhalt